Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Naturpark Lewitz jetzt!

05.08.2011, Anonym, Neustadt-Glewe (Name dem Verlag bekannt)

Nach der bevorstehenden Kreisgebietsreform wird die Lewitz zum ersten Mal in einem Verwaltungsbereich, innerhalb eines Landkreises liegen. Das Kompetenzgerangel hat damit ein Ende. Eine der großen Parteien wird den Landrat stellen, der am 4. September gewählt wird. In Anbetracht weiterer drohender Eingriffe wie die bevorstehende Sanierung der Lewitzwasserstraßen und längst überfälliger Naturschutzprojekte wie der Renaturierung der Alten Elde, ist ein klares Bekenntnis zum Schutz der Lewitz insbesondere durch die großen Parteien und Landratskandidaten ein wichtiges Signal. Die Lewitz als ehemalig größtes und bedeutendstes Naturschutzgebiet Mecklenburgs ist gegenüber anderen Großlandschaften durch einen fehlenden entsprechenden Schutzstatus extrem benachteiligt. Die CDU Landratskandidatin Stein hat sich deutlich für einen künftigen Naturpark Lewitz ausgesprochen. Ein Fördermittelscheck vom Land für das X-te Lewitzbuch überreicht durch einen SPD Landtagsabgeordneten dagegen, ist das bisherige einzige öffentliche Signal zu diesem Thema auf der anderen Seite.

Nicht parteienpolitisches Geplänkel sondern ein gemeinsames öffentliches Bekenntnis und Handeln für einen Naturpark Lewitz zumindest nach der Wahl, wären auf jeden Fall für die Zukunft wünschenswert.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.