Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Nach der Wahl

04.12.2019, Rainer Gutz, Neubrandenburg

Nach der Monate langen Wahl der neuen SPD Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter Borjans schlugen die Flammen hoch. Alle befürchteten einen Bruch der Groko. Schon wurde in den Medien die Unfähigkeit und ihre Inkompetenz sowie das fehlen von Wahlerfolgen öffentlich dargestellt. Nur weil es anders kam als gewollt, denn scheinbar alle Führenden Kräfte in der SPD aber auch in der CDU wollten wohl das Scholz gewinnt. Ich frage mich, wenn alle Scholz wollten, warum haben sie ihn dann nicht einfach gewählt? Warum dieses Schmierentheater über Monate hinweg? Das Volk wird von dieser Machtbesessenen Politik verarscht bis zun geht nicht mehr! Und so etwas nennen sie Demokratie! Demokratie ist nur was ihnen nutzt, an sonsten haben diese angeblichen Demokraten keine Ahnung von wirklicher Demokratie.

Statt dass sie dem neu gewählten Duo nun erst mal eine Chance geben sich zu beweisen werden sie schon bevor sie richtig gewählt sind zerlegt. Alle rudern jetzt schon mit ihren Forderungen an die CDU massiv zurück und selbst der größte Förderer der beiden, Kevin Kühnert backt auf einmal kleinere Brötchen. Auch seine Sozialismus Träume werden erst mal auf Eis gelegt. Im Vordergrund steht erst mal nur eins, Machterhalt und immer weiter so. Dieses makabere Theater werden wir Wähler bis zum letzten Tag Merkels ertragen müssen. Ich hoffe nur das sie dann bei der nächsten Wahl dafür die richtige Klatsche vom Wähler bekommen.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.