Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Meine persönliche Meinung zu den Leserbriefen REFERENDUM und EIN SIGNAL, Boddenblitz vom 12. Juli 2015

11.07.2015, Dietrich Spreemann, 18311 Ribnitz-Damgarten

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin der Meinung, dass so ein Schwachsinn nicht abgedruckt werden sollte.

Woher weiß Dr. Bomke wie der Demokrat Solon vor 2600 Jahren mit seinem Volk umgegangen ist? Vielleicht ist der Demokrat Tsipras ja geistig sein direkter Nachfolger.

Was der Herr Scheffsky sagt, schlägt aber nun wirklich dem Fass den Boden ins Gesicht. Man muss sich einmal den Satz auf der Zunge zergehen lassen:" Das griechische Volk beginnt sich zu organisieren für einen langen Weg des Widerstandes und der Solidarität der Völker".

Dümmeres konnte auf keinem Parteilehrjahr der, gottseidank ehemaligen, DDR gesagt werden.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.