Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Marx ist aktuell

30.03.2018, Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Im Mai dieses Jahres begehen wir den 200.Geburtstag eines der bedeutendsten Philosophen und Ökonomen, die Deutschland hervorgebracht hat. Im Gegensatz zum Lutherjahr spielt das in den Medien kaum eine Rolle. Das ist auch kein Wunder, denn keiner vor ihm und nach ihm hat der kapitalistischen Gesellschaft so den Spiegel vorgehalten und sie in ihrer ökonomischen Entwicklung und in ihren unlösbaren Widersprüchen wissenschaftlich analysiert. Marx ist tot - so jubilierten seine Gegner nach dem Scheitern des Sozialismus in seiner damaligen Form. Aber selbst bürgerliche Ökonomen müssen heute anerkennen, dass die von Marx aufgezeigten Widersprüche des Kapitalismus wie die soziale Ungleichheit, die wachsende Verarmung auf der einen Seite und die Konzentration des Reichtums auf Wenige, um nur einige zu nennen, aktueller denn je sind. Seit 1848 wird versucht, die marxistische Lehre zu bekämpfen. Vergeblich! Seine Lehre lebt, weil sie wahr ist!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.