Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Marina Busch

31.12.2012, Marina Busch, Klein Rogahn

Mit Zumba und Golden Beats nicht nur sportlich sein, sondern auch Gutes tun

 

 

„Zumba“ ist schon lange ein Begriff für alle, die lateinamerikanische Musik kombiniert mit flotten Schritten mögen.

„Golden Beats“ ist wahrscheinlich noch nicht so bekannt – aber eine Fitnessform bei der Trommelstöcke im Takt zu flotter Musik luftgefüllte Bälle „attackieren“.

 

Beides wird in Schwerin mit Begeisterung in verschiedenen Fitnessstudios, Tanzschulen und an der Volkhochschule praktiziert.

 

Ein tolles Erlebnis ist nun die Kombination aus „Zumba“ und „Golden Beats“ – ein sportliches Ereignis, welches von Ulrike Nechels, Irene Kuttrus aus Schwerin und Kathleen Leiskau aus Röbel organisiert wurde. Diese drei jungen Frauen sind begeisterte Trainerinnen und haben es geschafft, einen Ort zu finden, um diese beiden Sportarten miteinander zu kombinieren und so einen tollen Nachmittag für Mitstreiter zu organisieren.

 

Kurz vor Weihnachten konnte dann in der Argus-Sporthalle ein Nachmittag für musik- und sportbegeisterte Teilnehmer aus den verschiedenen Gruppen durchgeführt werden.

 

Zirka 30 Frauen und Männer trafen sich, um sich dann bis in den späten Abend tanzenderweise sportlich zu betätigen.

 

Bei flotter Musik und tollen Lichteffekten (mit Hilfe von Daniel Jochmann und seinen Jungs) haben sich alle mehr als 4 Stunden von Uli, Irene und Kathleen mitreißen lassen. Es wurde getanzt und viel gelacht, es war abwechslungsreich und begeisternd.

 

Wer wollte, konnte zwischendurch vom selbst gebackenen Kuchen und Obst naschen und sich bei einem Kaffee auf die nächste Runde vorbereiten.

 

Als Highlight traten die „Parchimer Tanzteufel“, eine Rollstuhltanzgruppe, mit ihrem Programm auf. Auch sie empfanden diesen Abend als außergewöhnlich positiv.

 

Zudem gab es eine kleine Tombola mit den verschiedensten Preisen, die unter anderem von Frau Bianca Bochert vom Modehaus „zum wohlfühlen“, der Apotheke „Skin Lounge“ und dem Friseursalon „Haar Passion“ gestiftet wurden.

Der Erlös von 200,00 EUR wird gespendet. Die Kinderkrebshilfe Westmecklenburg und der Förderverein der Schweriner Kinderklinik sowie die Tafel in Schwerin werden bedacht.

Ein tolles Ergebnis - insbesondere wenn man bedenkt, in was für einem kleinen, nicht-kommerziellen Rahmen diese Veranstaltung durchgeführt wurde.

 

Die Rückmeldung vieler Teilnehmer hat gezeigt, wie viel Spaß jeder einzelne hatte.

 

Es ist den drei jungen Frauen gelungen ihren Enthusiasmus für Musik und Sport auf alle zu übertragen. Vielen Dank an Ulrike Nechels, Irene Kuttrus und Kathleen Leiskau.

 

Marina Busch

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.