Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Man muss wohl ...

11.07.2018, Klaus Rosin, Schwerin

Man muss wohl doch ein Schweriner sein, um die Stadt und ihr Herz zu verstehn.

In all ihren Seen gebadet sein

um das, was uns ärgert zu sehn.

Wir wissen am besten was zu uns gehört, auch wir haben Augen und Ohrn.

Sind über Baustellen mächtig empört, doch halten sie nicht für verlorn.

Da wäre das Kurhaus, das Strandhotel, das Jagdschloß in Friedrichstal.

All dieses zerfällt und ziemlich schnell, lässt man der Gleichmut die Wahl.

Wir wünschen uns Macher für unser Schwerin, für ihr tun, eine glückliche Hand

und das wir an einer Leine ziehn

für das Schöne in unserem Land.

Klaus Rosin, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.