Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Macht, Geld, Überheblichkeit

02.01.2013, K. Schröder

Die anstehenden Bundestagswahlen haben sich die Genossen der SPD wohl auch wieder einmal versaut. Diesmal zuvorderst mit ihrem Kanzlerkandidaten. Macht und Geld und Überheblichkeit – dafür steht Steinbrück. Für die Bürgerinnen und Bürger kann bei so einem Kanzlerkandidaten und seiner Partei nichts Gutes herauskommen. Immer vorne weg war und ist die SPD, wenn es darum geht, die Bürgerinnen und Bürger zu schröpfen. Hartz IV, die Heraufsetzung des Rentenalters ... alles, was dem Steuerzahler weh tut, kommt von der SPD. Da kommt so ein Steinbrück der CDU natürlich entgegen. Besseres konnte Merkel und Co. gar nicht passieren. Da bleibt sicher auch die 3. Kanzlerperiode gesichert.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.