Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Kundenservice?

30.07.2015, Christine Gießing, Graal-Müritz

An meiner Brille war ein Steg abgebrochen. Zur Reparatur brachte ich die Brille in das Optikergeschäft, wo ich die Brille für einige Hundert Euro gekauft hatte.

Als ich die Brille abholen wollte, teilte mir die Optikerin mit, dass die Brille eingeschickt wurde und dass noch ein gleiches Modell vorhanden war. Vor meinen Augen wurden die Gläser eingesetzt – so gut, dass noch im Laden ein Glas heraus fiel. Ich forderte »meine« Brille zurück und erhielt nun als Antwort, dass meine Brille eingeschickt wurde. Für das »Einschicken« wurden von mir 20 Euro kassiert. Sowohl das Brillengestell als auch die Gläser waren nicht meine Brille!

Mit dieser »Ersatzbrille« bin ich nicht einverstanden. Mir schmerzen die Augen, ich habe Kopfschmerzen und kann nicht richtig damit sehen. Außerdem scheint die Brille schief zu sein – sie verrutscht ständig – ich habe das Gefühl zu schielen. Ein Grund für das Austauschen wurde mir nicht genannt. Ich möchte »meine« Brille zurück! Das ist doch sicher mein gutes Recht?

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.