Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Krisengewinnler

10.03.2011, G. Marks

Bei jeder Krise in einem ölproduzierenden Land bricht bei den Tankstellen zwei Tage später der Preiserhöhungskrieg aus. Lässt irgendwo ein Ölscheich in diesen Ländern einmal einen Pups, ist zwei Tage später der Tankstellenpreis um 10 Prozent gestiegen. Immer wieder wird erzählt, dass in Rotterdam (Holland) genug Reserven lagern.

Bald wird auch der Erdgaspreis steigen. So etwas haben wir schon einmal in den 20er und 30er Jahren erlebt. Das Ende kennen wir ja, was 1933 dann geschah. Eine Gruppe hat sich durch Lieferschwierigkeiten am Markt die Taschen gefüllt.

Unsere Politiker laufen immer nur noch dem Geldsack nach, damit bei der nächsten Wahl die Stimmen zum Regieren vorhanden sind, denn ohne die Presse kann man keine Politik machen. Es gibt eine große Anzahl von Menschen, die v. Guttenberg zurück haben wollen. Da fragt man sich, ob diese Menschen besser sind als Betrüger. Wer sich durch Betrug einen Titel erlogen hat, ist in einem öffentlichen Amt nicht mehr tragbar. Es ist nur schlimm genug, dass Frau BK A. Merkel solchen Leuten noch öffentlich beisteht. Da sieht man wieder einmal, wie unsere Politik versumpft ist.

Frau Merkel hat doch in der früheren DDR alle Privilegien gehabt, konnte nach Westberlin reisen, auch nach Hamburg, trug nur westdeutsche Jeans. Da brauchte man sich nach der Wende nicht groß anzupassen. Weiterhin ist Frau BK A. Merkel eine Duzfreundin von BILD-Chefin Fride Springer. Was soll für den Normalbürger noch übrig bleiben? Dessen Brot du isst, dessen Lied du singst.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.