Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

KGV Broda

27.01.2018, Florian Werner, Neubrandenburg

Vielen Dank vorweg an Herrn Oberbürgermeister Silvio Witt für das offene Ohr während der Veranstaltung am 27.01.2018. Worum geht es? Dem Kleingartenverein Broda, welcher seit über 100 Jahren besteht, droht das Aus in den nächsten Jahren. Dort soll im Rahmen der Stadtentwicklung Baugrund geschaffen werden, besonders lukrativ durch Innenstadt- und Seenähe. Eine Entscheidung über die Änderung der Nutzung erfolgt am 08.02.2018. Meine Bedenken hierbei sind, abgesehen davon, dass ich meinen Garten behalten möchte, in verschiedenen Punkten, so ist

1. ein Kleingartenverein eine "Grüne Lunge" im Stadtgebiet, hier finden Pflanzen und Tiere ein Zuhause, Menschen finden Entspannung.

2. ein Kleingartenverein ein Quell sozialer Interaktion, ältere Menschen finden eine Aufgabe und Lebensinhalt, sie haben die Möglichkeit mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Die aktuelle politische Diskussion um einsame "Alte" sei hier besonders hervorzuheben. Zum anderen treten Generationen in Kontakt, wie oft wurden mir als jungem Menschen Hilfe oder Tipps angeboten, Gespräche geführt oder gemeinsam Kaffee getrunken. Dies ist in einer individualisierten Gesellschaft wichtiger denn je.

3. ein Kleingartenverein ein Ort mit regionaler Bedeutung, so spazieren Anwohner gern durch die Anlagen, erfreuen sich der Vielfalt und kommen auch ins Gespräch. Selbst Ausflüge der anliegenden KITA sind zu beobachten, beispielsweise auf der Suche nach Schnecken.

4. ein Kleingartenverein ein Ort der Vielfalt, vom exakt gemähten Rasen bis hin zur Party unter dem wildwachsenden Brombeerstrauch findet sich hier fast jeder Menschenschlag. Auch Nichtmitglieder erfreuen sich im Sommer eingeladen zu werden und entspannen zu können.

Zu guter Letzt wünsche ich mir eine faire Abwägung der sozialen und ökologischen Aspekte ggü der Stadtentwicklung. Dazu soll am 08.02.2018 um 14:00 Uhr vor dem Rathaus eine Kundgebung stattfinden, wozu ich euch gerne aufrufen würde. Bitte verzichtet hierbei auf Parteienausweisung (Fahnen, Schilder...).

Für einen Dialog miteinander und das hoffentliche Weiterbestehen des KGV Broda in Neubrandenburg.

Florian Werner

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.