Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Kalhnucta Hellas?

17.07.2015, Manfred Statzkowski, Rostock

Jahrzehntelang die Korruption hingenommen.

Nach dem unter Lügen erfolgten Eintritt in den EURO, auch mit Hilfe unverantwortlicher,deutscher Politiker, mit Schulden und unrealistischen Krediten

gute Renten und etc. finanziert.

Keiner der Griechen hat jemals bis zum "Knall" die Frage nach der Staatsverschuldung gestellt.

Heute sind immer die Anderen,allen voran die Deutschen schuld.

Liebe Griechen, linke Ideologie und Wirtschaft geht erst recht nicht.

Die sozialistischen "Erfolge" sind von 1945 - 1990 gleich Null!

Räumt euren Staat auf!!!!

Dafür habt ihr unsere Solidarität

 

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.