Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Jetski-Rennen

05.11.2012, Bernd Meyer, Schwerin

Ich fand es gut, dass die Organisatoren des Schweriner Altstadtfestes ein derartiges Rennen organisiert haben. Herzlichen Dank dafür. Leider gibt es immer wieder Bürger, die an allem rumzunörgeln haben. Im Sport hat Schwerin schon viel bessere Zeiten erlebt. Nicht nur das im Moment im Handball bald das Licht ausgeht und auch Boxen nicht mehr das ist, was es mal war. Im Motorsport gehörte Schwerin auch schon mal zu den ganz großen Veranstaltungsorten. Ich hoffe, dass sich noch viele Schweriner an die Rennsportveranstaltungen erinnern können. In den 50er Jahren die jährlichen Motorradrennen rund um den Pfaffenteich.

Die Motocross-Rennen in den Lankower Bergen bis hin zu Weltmeisterschaftsläufen. Ein absoluter Höhepunkt waren die Motorbootrennen auf dem Ziegelinnensee. Bei diesen Rennen gab es auch mehrere Europa- und Weltmeisterschaftsläufe. Durch diese Veranstaltungen war Schwerin weit über die Grenzen hinaus bekannt. Solche Events zu organisieren, war damals nicht leicht und auch heute nicht. Wenn sich dann Leute an etwas Neues herantrauen, gibt es gleich einen großen Aufschrei, und das dann unter dem Deckmantel des Umweltschutzes. Mit derartigen Veranstaltungen haben wir nicht die Umwelt und werden sie auch nicht verschlechtern. Hier gibt es bei weiterem Schlimmeres, worüber es sich lohnt zu diskutieren. Ich stehe auf dem Standpunkt, nicht ständig zu kritisieren, sondern gemeinsam im Interesse unserer Stadt neue Dinge anzupacken bzw. gute Veranstaltungen neu zu beleben. (auch Motorsportveranstaltungen).

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.