Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Irren ist männlich, Herr Lehmann

04.02.2019, Anonym, Schwerin (Name dem Verlag bekannt)
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Made my day 21.01.2019, Christian Moeller, Schwerin und die Antwort von einem Herrn Lehmann im Februar"
im Schweriner Blitz vom

Es ist doch immer wieder herzergreifend und erfrischend, wie man Andersdenkenden irgendwelchen Schwachsinn unterstellt. Ich hätte es nicht verwunden, dass es die DDR nicht mehr gibt. Wenn das stimmen würde, dann wäre ich jetzt nicht auf einer beruflich hohen Position, die ich in der DDR nie erreicht hätte. Nur ist es eben nicht so, dass ich morgens mein Hirn an der Garderobe abgebe und womöglich abends dort vergesse. Es ist ebenso richtig nett, dass uns die Hofberichterstatter und Beifallklatscher zugestehen, unsere Meinung hier zu äußern und uns im gleichen Atemzug darum bitten, diese Meinungsäußerung zu unterlassen. Sie wissen sicherlich, von wem nett die kleine Schwester ist. Aber, Herr Lehmann, ich kann Ihnen gratulieren. in den nächsten fünf Jahren werde ich versuchen, mithilfe mir Gleichgesinnter die Bildungslandschaft wieder in eine blühende zu verwandeln. Das heißt, wir versuchen das wahr zu machen, was ein gewisser Kohl uns vollmundig vorgelogen hat. Sie werden sicherlich verstehen, dass ich mich da nicht mehr um Ihre kleinen Nettigkeiten kümmern kann.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.