Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Ich könnte heulen

27.08.2013, Margit Wilken

Am vergangenen Freitag war ich in Teterow und habe mir den sanierten und umgebauten Bahnhof angesehen.

Mit viel Sympathie habe ich dieses Projekt verfolgt und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Ich war schon vom äußeren Anblick überrascht. Was hat man aus diesem betagten Gebäude gemacht! Im neuen Glanze erschien nicht nur das Mauerwerk, sondern auch die Innenausstattung.

Die Galerie, die zuerst dort eingezogen ist, erschien mir großzügig, modern und anspruchsvoll. Begeistert war ich auch von dem zukünftigen Friseursalon. Der linke Flügel des Gebäudes ist der Gastronomie vorbehalten.

Den Teterowern kann man nur gratulieren zu ihrem neuen, alten »Bahnhof« und zu ihren rührigen Stadtvätern.

Ich musste sofort an Demmin denken, an unsere wunderschöne Bartholomaei-Kirche, die zukünftig hinter einem hässlichen Glaskasten verschwinden soll. Ich könnte heulen vor Wut über so viel Ignoranz und Gleichgültigkeit.

Margit Wilken, Demmin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.