Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Honig und Arbeit

05.08.2011, Edda Stinka, Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "6 Euro verprassen"
im Schweriner Blitz vom 24.07.2011

.. wenn Sie diese Briefe richtig lesen würden, dann wäre Ihnen aufgefallen das ich 11 Euro Wohngeld bekomme (bekommen habe). Wenn Sie keines bekommen, haben Sie wohl eine deutlich »höhere Rente« also in Zukunft richtig lesen (Inhalt und Aussage). Zum Honig schlecken muss ich sagen, Arbeit ist nie Honig schlecken, aber durch Arbeit verdient man sich den Honig.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.