Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Heimattreffen Sudetenland und Schlesien 2016 in M-V

05.04.2016, Manfred Schukat, Vorsitzender Bund der Vertriebenen in Vorpommern e.V.

Am Sonnabend, dem 16. April 2016, findet das diesjährige landesweite Heimattreffen für Sudetendeutsche und Schlesier statt. Treffpunkt ist von 10 bis 17 Uhr in der Mehrzweckhalle "Volkshaus" Anklam, Baustraße 48-49 (Nähe Markt/Stadtmitte). Ehrengast ist Rainer Prachtl vom Drei-Königs-Verein Neubrandenburg, der erste Landtagspräsident von Mecklenburg-Vorpommern nach der Wende. 1946 – vor 70 Jahren – rollten die endlosen Güterzüge mit den Vertriebenen aus Böhmen, Mähren und Schlesien nach Norden. Doch vor 25 Jahren konnten sich die Sudetendeutschen und Schlesier in Anklam und anderswo erstmals offiziell treffen und über ihr Schicksal sprechen. Deshalb sind alle Landsleute aus M-V und darüber hinaus, aber auch ihre Kinder und Enkel sowie alle Interessenten herzlich eingeladen. Das Kulturprogramm gestalten der Chor der Sudetendeutschen Landsmannschaft Stralsund, der Heimatchor Ducherow, die Blaskapelle "Hoher Stein" und Operettensänger Peter Schmidt. Wie immer sind alle Heimatlandschaften ausgeschildert – so das Riesengebirge mit Trautenau und Hohenelbe, das Grulicher Ländchen und das Adlergebirge, das Braunauer Ländchen, Leitmeritz, Reichenberg und Friedland/Böhmen oder Liegnitz und Bunzlau, Breslau und Glatz, Oppeln, Neiße und andere mehr. Für das leibliche Wohl mit Mittagessen, Stonsdorfer Likör und Karlsbader Becher, Kaffee und Kuchen ist gesorgt, ebenso wie für genügend kostenlose Parkplätze in der Baustraße.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.