Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Heimatfrust

21.01.2013, Frank Poschau, Padenstedt

Ich bin kein Rechter meiner Heimat

Freizeit ist teuer, Vater arbeitslos,

soll meine Heimat verlassen,

viele gegangen wurden, Fremde,

Flexibilität ist der Regionen Tot.

Unser Land ist schön, auch hier,

muss ich nach Bayern, nach Sylt,

weil unser Land nicht unser ist,

Oma, Opa, Mama, Papa bei mir.

Politiker haben uns vergessen,

geteilt in arm, reich, Korruption,

keine Vorbilder, keinen Halt,

Zeit wird an Verfall bemessen.

Im TV läuft Hitler, seine Vasallen,

Glanz, Stärke, Wehr, Vorbilder,

Heimat, Zusammenhalt, mein Land,

so kamen sie sich Jugend krallend.

Braun, rot, grün, Hitler ist egal,

stell mich mit in eine Gemeinschaft,

gehöre dazu, es kostet meine Seele,

aber Zuhause, Politiker ihre Wahl.

Führer leben, weltweiter Epos,

ihre Demokratie, ihr Kapital,

ihr Wachstum, unser Verfall,

stehe suchend im braunen Tross.

Jeder Krieg frisst seine Opfer,

jeder Frieden nicht friedlich ist,

Halt, Geborgenheit, Familie,

mein Sinn, Deinem Schöpfer.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.