Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Hartz IV

18.11.2010, Artur Möller

Ein Hartz IV Empfänger bekommt im Monat 364 Euro. so schlecht lebt es sich nicht und dann gibt es noch Vergünstigungen. Er braucht keine Miete, Strom, Fernseh- und Kabelgebühr, Praxisgebühr und keine Zuzahlung für medikamente zahlen und bekommt noch 300 Euro Heizungszuschuss wie die Ministerin U. v. d. Leyen im Fernsehen sagte.

Dagegen ich als Rentner, ich muss meine Miete, Strom, Fernsehen- und Kabelgebühr sowie Praxisgebühr und Zuzahlung für medikamente leisten, da bleiben mir weniger übrig, als ein Hartz IV Empfänger hat.

Der Unterschied ist, wenn ich meine Miete nicht zahle, kann ich gekündigt werden und der strom wird abgeklemmt. Solange sich ein Hartz IV einen Hund leisten kann, geht ihm das nicht so schlecht, der will ja auch was zum fressen und saufen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.