Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Hallo Rostocker Blitz !

15.08.2011, Lutz Maertin, Rostock

Hallo Rostocker Blitz !

Vielen Dank dass, Sie meinen Leserbrief nicht als wichtig genug empfunden haben.

Denn es gibt ja wichtigeres z.B. „Cafe`in Kleinod“ oder „ Was ziehe ich wozu an? „

Meine Mutter kennt viele Menschen da Sie auch im hohen alter noch im Tierschutzverein, trotz hohem Alter tätig war. Da haben Sie ja eine menge älterer Menschen verärgert, die sich auch über solche Zustände beklagen. Aber der Rostocker Blitz hat auch nichts für ältere Menschen übrig, und zeigt keine Missstände auf, um sie abzuschaffen.

Wer wählt bei Ihnen eigentlich die gedruckten Leserbriefe aus ?

Das der Rostocker Blitz nur wegen der Werbung, um ein Schnäppchen zu machen den Annoncen und den Leserbriefen im Briefkasten geduldet wird wissen Sie ja bestimmt selber.

Warum unternehmen Sie nicht etwas um den Blitz etwas lesenswerter zu machen, denn so ist es traurig um die Bäume, die wegen dem Papier sterben müssen.

Es kann doch nicht sein, dass Sie über z.B. Lila Heimatbäcker oder auch andere Laden Eröffnungen berichten die in der heutigen unsicheren Zeit, schon bald wieder Insolvent sind. Das will keiner wissen. Auch wenn Sie ein Blatt sind das nicht Tages aktuell ist, kann man interessante Artikel bringen. Die Bildzeitung bringt z.B. auch Leser Fotos. Sie haben aber keinen Platz dafür, da ja jede freie Stelle zum Geldverdienen genutzt werden muss, dass verstehe ich.

Wie wäre es statt mit den teuren Redakteuren, es mal mit interessierten ein Euro Mitarbeitern zu probieren kann nur besser werden, schlechter geht ja nicht.

Mit freundlichen Grüßen ein Leser weniger.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.