Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Gute Kita - Beitragsfrei?

03.12.2018, Jürgen T., Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Gastkolumne Manuela Schwesig "Gute Kita - Beitragsfrei""
im Schweriner Blitz vom 02.12.2018

Frau Schwesig wird nicht müde, das Projekt "beitragsfreie Kita" weiter als Erfolgsmodell zu bewerben und belegt damit, dass sie bereit ist, nur um ein Wahlversprechen einzulösen, ein unausgegorenes neues KiföG zu verabschieden. Das erfüllt den Tatbestand des Opportunismus. Aller Kritik zum Trotz soll dieses Prestigeprojekt nun im Expressverfahren durchgeboxt werden. Wir pädagogischen Fachkräfte und damit letztendlich auch die von uns betreuten Kinder bleiben auf der Strecke. Uns speist man damit ab, dass gerade erst (2015!) in den Betreuungsschlüssel investiert worden sei. Nebenbei bemerkt ist das Geld aus dem Gut-Kita-Gesetz noch gar nicht sicher. Erst zwei Tage nach der entscheidenden Landtagssitzung wird im Bund über die Bereitstellung der Mittel abgestimmt. Nach 2022 endet die Bundesförderung, das Geld für die Beitragsfreiheit muss dann wieder aus Landesmitteln genommen werden. Somit werden wir auch dann wieder keine Chance haben, per Gesetz die hohe Qualität unserer Arbeit personell zu untersetzen. Kein Problem, es geht ja schließlich nur um unsere Kinder, die Zukunft unser Gesellschaft.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.