Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Grottenschlecht

05.11.2019, karl Scheffsky, Schwerin

Grottenschlecht

Grottenschlechtes Regieren wirft Friedrich Merz der Großen Koalition vor. Das Problem in der letzten Sendung von Anne Will erneut zur Sprache gebracht, wurde das Grottenschlechte dort zurecht auf das Erscheinungsbild des Kapitalismus mit kräftigen Beifall erweitert. D. h. für mich über 70 Millionen Flüchtlinge und ihre vielen Fluchttoten ohne Aufklärung der Schuldfrage. Wahnsinnige Hochrüstungen und Militärausgaben bis zum Anschlag verbunden mit Kriegsdrohungen und sogenannten Auslandseinsätzen neokolonialen Kalibers sowie Boykottmaßnahmen bis zum Aushungern gegen Freiheit und Souveränität von Völkern. Im Interesse von Maximalprofit und höchstmöglicher Rendite wird das Risiko der Vernichtung der Menschheit durch einen dritten Weltkrieg und die Zerstörung der Umwelt in Kauf genommen. Auch die gegenwärtig beklagte Verrohung der Sprache ist Ausdruck zunehmender Verrohung menschlicher Beziehungen. Dies Problem bringt uns B. Brecht bereits in den eisigen Zeiten der Inflation nahe: Eins mir so freundlich und heute mir so feindlich. Was für eine Kälte muss über die Leute gekommen sein? Wer schlägt da, so auf sie ein?

Karl Scheffsky, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.