Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Glückliche Kinder an der bernsteinSchule

17.07.2015, S. Thiel, Ribnitz-Damgarten

Zum Ende des Schuljahres freuen sich bereits drei Klassen der bernsteinSchule über glücklichere Kinder. Ein halbes Jahr lang wurde einmal wöchentlich eine Stunde das Schulfach »Glück« unterrichtet. Schulleiterin Christina Bonke unterstützt die neue Form des Unterrichtes und schuf Möglichkeiten für das Schulfach »Glück« im Rahmen des Schulalltages.

Lebensfreude, Teamarbeit, Stärkenfindung sowie Sozialkompetenz und Zielerreichung stehen im Mittelpunkt dieses jungen Unterrichtsfaches, das es seit 2007 in Deutschland gibt. Außerdem werden Entspannungstechniken für den Schulalltag vermittelt, die die Kinder in Stresssituationen selbstständig anwenden können. »Die Kinder lernen, Vertrauen in sich selbst und in die Gemeinschaft zu entwickeln, eine wichtige Voraussetzung für das erfolgreiche Lernen«, so Glückslehrerin Frau Silva Müller. »Wir wollen die Kinder an ihren Ressourcen messen, nicht an ihren Mängeln. Jedes Kind kann irgendetwas besonders gut. Hier setzt der Glücksunterricht an.«

Die täglichen Herausforderungen im Schulalltag und schnelllebige strukturelle Veränderungen in unserer Gesellschaft lassen die psychischen und physischen Belastungen von SchülerInnen stetig wachsen. Hier setzt das »Schulfach Glück« ganzheitlich an. Den SchülerInnen werden durch eigenes Erleben positive Schlüsselmomente vermittelt, die die Persönlichkeit weiterentwickeln.

Auch im neuen Schuljahr sind weitere »Glücksstunden« in der Grundschule geplant.

Bei der Auswahl der Klassen ist die Zusammenarbeit zwischen Glückslehrerin und Klassenleiterin sehr wichtig, um an die Erfolge und positiven Erlebnisse des Einzelnen innerhalb der Stunde auch im Schulalltag anzuknüpfen. S.Thiel/J.Weber

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.