Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Glauben heißt nicht Nichtwissen- oder Hoffmanns Erzählungen

24.03.2015, Manfred Statzkowski, Rostock

Lieber Leser Haiko Hasan Hoffmann aus Schwerin.

Sie wollen nicht verstehen und erfüllen wie schon mehrfach kritisiert, das Klischee des kritikrestistenten Muslim.

Konzentrieren Sie sich bitte endlich auf das Zusammenleben in Deutschland.

Studentenmorde in Südamerika,sizilianische "Mafiaehrenmorde" etc. haben überhaupt nichts damit zu tun.

Feststellung: Keine Andesgläubigen in Deutschland und Europa haben derartige Probleme, wie die Muslime.

Fordern heißt auch Geben,Herr Hoffmann!

Keine Muslima muß sich als Lehrerin bewerben, wenn sie auf das Kopftuch im Schuldienst nicht verzichten kann.

Staatliche Schulen müssen frei sein von Glaubens-und Politiksymbolen..

Das zählt auch für christliche und andere Symbole!!!!!!!!!!

Bitte ,wer streng nach islamischen Glauben lebt, sollte sich überlegen in welches Land er auswandert!

Nicht die Menschen in diesen Ländern haben ihr Leben und Traditionen für die

übersensibele Empfindlichkeit der Muslime zuverändern, sondern genau umgekehrt!

Es gibt eine freie Entscheidungl bei der Wahl der "Neuen Heimat", lieber Herr Hoffmann!!!

Leserbrief bezieht sich "Das wissen macht``s" 23.3.2015

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.