Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Gier,Macht und Frust -Artikel vom 20. März 2011

21.03.2011, Thomas Lantow, Parchim
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Gier und Macht und Frust"
im Schweriner Blitz vom 20.03.2011

Ja, Herr Schulz hat Misstände in unserem Land aufgezeigt, Herr Klaus-Peter Jordan. Leider nur zu wenige, da man nur eine verkürzte Version hier bringen kann. Was hat diese Denkensweise denn mit Ihren Rückschlüssen zu tun? Das diese Art von Kapitalismus - oder sollte ich besser sagen TURBOKAPITALISMUS - hier nicht funktioniert ist doch nicht zu übersehen. Wir leben in einem Land, wo jeder seine Meinung äußern darf. Für ernst werden wir doch ohnehin nicht genommen von unseren Herren und Damen der Politik! Und wenn Sie mit dieser "Demokratie" nicht zurechtkommen,dann empfehle ich Ihnen mal auszuwandern. Dann schreien Sie mal Jippie und Hurra in Ländern wie China, Nordkorea, Iran, Syrien und einigen anderen noch. Solche Leute wie Sie braucht die Politik und vor allem die Unternehmerschaft! Ach ja, das traurige Beispiel Japan, mit der Fukushima Katastrophe zeigt ja wieder einmal, wie es läuft! Da sind Sie gut aufgehoben, Sie würden den Mist alles glauben, was die oberen 1000 Leute sagen. Sie würden sich auch noch freiwillig melden, um das sinkende Schiff zu retten, oder? Sie sind doch schon jetzt völlig verstrahlt wie man sieht. Die Politik, die Unternehmerschaft, die Aktionäre und viele andere noch werden es Ihnen danken, in dem Sie sich noch mehr bereichern wie ohnehin.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.