Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Geschmacksverirrung

23.01.2013, Ellen Beck, Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Genau hinschauen ist ausdrücklich erwünscht"
im Schweriner Blitz vom 20.01.2013

Es ist schlichtweg eine Zumutung, auf Ihrer Titelseite eine Kunst vorzustellen, die nichts im Kunst zu tun hat. Sie wollen doch Ihren Lesern, diese drei Becher nicht wirklich als Kunst verkaufen?Zu Ihrer Entschuldigung kann man nur hoffen, das Sie dies als PR Anzeige durchbringen konnten, ansonsten würde ich sagen, lassen Sie es lieber sein. Frau Brückner kann ansonsten nur unter Geschmacksverirrung leiden. Ihre ohnehin schwache Zeitung, hat scheinbar nur zum Ziel, Werbung erfolgreich zu verkaufen, vermittelt kaum noch wirklich wissenswertes. Schade, dass es in Schwerin keinen Fischladen mehr gibt, ich würde meinem Fischhändler verbieten, meinen Fisch in diese Zeitung zu verpacken.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.