Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsame Zeit

11.07.2012, Peter Fuchs, Hörsching

Jetzt ist sie da, die von vielen schon sehnsüchtigst erwartete Ferienzeit. Selbstverständlich gilt auch in dieser Zeit: "Das Leben prägt den Menschen". Für so manchen stellt sich neuerlich die Frage, ob und was als Belohnung für das Zeugnis geschenkt werden soll? Fallen heuer die Belohnungen aus, oder ist gar wieder einmal hauseigene Kreativität angesagt? Fast alles könnte heutzutage im Internet bestellt werden. Da hat einfach jeder die Gelegenheit, auch noch so ausgefallene Wünsche zu erfüllen. Oft geschieht dies wohl frei nach dem Motto:" Wenn schon, denn schon." Kleinigkeiten zu schenken gilt ohne dies als langweilig und unmodern. Bei Beschenkten entfesselt man die Leidenschaft meist nur mit etwas, womit er nie gerechnet hätte. Das Richtige zu finden, kann deshalb für so manchen zur Qual werden. Das Geschenkte soll Freude bereiten. In Wahrheit haben für viele von unseren Kids die tollsten Überraschungen, eine relativ nebensächliche Bedeutung. Meist wären für sie Respekt, Zuneigung, Aufmerksamkeit das Höchstmaß an der zu vergebenen Anerkennung.

Aber wer weiß, vielleicht befindet sich doch so mancher Gutschein für mehr gemeinsame Zeit, unter all den „materiellen Anspornen"? Damit könnte ohne weiteres der Anreiz geschaffen werden, auch im nächsten Schuljahr alles nur erdenklich Mögliche aus sich herausholen zu wollen.

Peter Fuchs, Hörsching

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.