Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsame Winterferienaktion

04.03.2011, Tordis Brandt, Rita Damm

Warum nicht einmal gemeinsam mit Kindern aus dem Amtsbereich Altenpleen und Niepars eine Ferienaktion starten? Tordis Brandt, Claudia Anders und Rita Damm, Mitarbeiterinnen vom Jugendhaus Storchennest e.V., setzten ihr Vorhaben in der zweiten Ferienwoche gemeinsam um.

Die Ideen wurden schnell aufs Papier gebracht und kaum hatten wir unseren Kids davon erzählt, waren die Plätze bereits ausgebucht. Am 15. Februar ging es endlich los, 23 Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 11 Jahren trafen sich in der Scheune vom Jugendhaus Storchennest in Niepars. Alle waren etwas aufgeregt, denn schließlich lernte man neue Leute kennen und viele Aktionen standen auf dem Ferienprogramm. Die Aufregung legte sich bald, denn Tordis Brandt hatte viele auflockernde Spiele mitgebracht. So konnten die Kids sich ungezwungen kennenlernen und hatten natürlich viel Spaß dabei. Anschließend ging es mit den Fahrzeugen des Jugendhauses nach Stralsund in die Spielkartenfabrik am Katharinenberg. Hier konnten wir Postkarten und Karten für Memoryspiele selbst gestalten und unter Anleitung herstellen. Weiter ging es am Mittwoch zu Karl’s Erdbeerhof, dort besuchten wir die Eisskulpturenausstellung. Einige liefen Schlittschuh, natürlich tobten die Kids im Tobeland und zur Stärkung gab es Spaghetti mit Tomatensoße. Zwei erlebnisreiche Tage waren um, doch die Ferienspiele gingen weiter. Wir besuchten die Bernsteinmanufaktur in Ribnitz-Damgarten, dort konnte jeder einen Bernstein bearbeiten und mit nach Hause nehmen.

Der letzte gemeinsame Ferientag begann in der Turnhalle der Regionalen Schule »Prof.-Gustav-Pflugradt« in Niepars mit der Winterolympiade.

Nachdem die Mannschaften feststanden, konnten die Wettspiele beginnen. Jeder strengte sich an, gefragt waren Schnelligkeit, Geschick und Mut.

Für die sportlichen Herausforderungen belohnten wir die Kinder mit einer Medaille. Am Nachmittag hieß es dann leider, voneinander Abschied zu nehmen. Alle waren glücklich und zufrieden, tolle Ferientage erlebt zu haben.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei den fleißigen Helfern bedanken, denn ohne ihre Unterstützung wären viele Attraktionen nicht möglich gewesen. Einen besonderen Dank gelten Burkhard Lüdtke und Angelika Tolzmann, sie waren immer mit viel Engagement dabei, halfen beim Transport der Mädchen und Jungen sowie bei allen Angeboten in dieser Woche. Manja Graaf, ihrem Team und dem Café von der Spielkartenfabrik sagen wir ebenfalls vielen Dank für die angenehme Betreuung. Danke auch an Frau Petra Möller für die leckeren Gerichte, die sie uns am Donnerstag und Freitag zubereitet hat. Natürlich haben wir die tolle Betreuung in der Sporthalle nicht vergessen, auch hier ein Dankeschön von allen Kindern und Betreuern.

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.