Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsam singen und Spaß haben

20.07.2015, Gertraude Glawe, Rostock
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Gemeinsam singen tut gut«"
im Rostocker Blitz vom 05.07.2015

Bis zum ersten Abschnitt des Artikels dachte ich, dass muss unsere Gruppe sein. Doch nein. Wir sind genauso eine Gruppe von 15 bis 20 Frauen und auch nur ein Mann. Unser Treffen heißt »Klön- und Singerunde«.

Wir leben in einer sehr schönen Anlage des Betreuten Wohnens der »Seniorenresidenz der Volkssolidarität Biestow«. Auch wir haben eine einfühlsame, taktfreudige, ehemalige Lehrerin, Lotti Lorenz, die mit uns besonders das Volkslied aufleben lässt. Singen soll ja nach wissenschaftlichen Studien das Leben verlängern. Eines ist gewiss, es bereitet Freude und bringt Erinnerungen zurück.

Lotti hat uns gut mit Liedgut versorgt. Ein Liederbuch der VS und viele Liederblätter hat sie mit Hilfe des Teams des Betreuten Wohnens für alle vervielfältigt. Es fällt doch schon einigen schwer, die dritte oder vierte Strophe zu singen, auch wenn es »Das Wandern ist des Müllers Lust« ist. Wir, dass sind Singesfreudige zwischen 70 und 98 Jahre. Jeden Montag, 14.30 Uhr, in der Begegnungsstätte Ährenkamp 7 sind wir fröhlich dabei.

Doch nicht nur der Montag ist ausgefüllt. Unser gesamtes Betreuungsteam unter Leitung von Herrn N. Bartke bietet uns einen Monatsplan, der uns weiten Spielraum lässt. Es fällt uns schon mal schwer zu wählen, wenn sich Themen überschneiden. Ob kleine Wanderungen in die nähere Umgebung oder Fahrten ins Grüne, sie lassen den Alltag vergessen; Gymnastik, Stuhltanz und Massageübungen lassen uns beweglich bleiben; Spielnachmittag, Video-Show, DVD-Nachmittag, Handarbeit, Literaturnachmittag, Geburtstagsfeier des Monats und nicht zu vergessen, die vom Team selbst gebackenen Kuchen, die uns täglich, auch sonntags, mit Angehörigen und Freunden in die Begegnungsstätte locken.

Dafür einmal Danke von der »Klön- und Singegruppe«.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.