Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Gefährliche Rückentwicklung

15.05.2019, Hans Lüdtke, Ludwigslust

In den letzten Tagen wurde über die negative Entwicklung im Verkehrsunfallgeschehen, insbesondere auch in unserem Kreis, berichtet. Für mich Anlass, meine Darlegungen zu einem Ereignis zur Kenntnis zu geben. Am Ostermontag fuhr ich am Nachmittag vom Flugplatz Neustadt-Glewe kommend über Klein Laasch Ortsausgang Groß Laasch auf die B 191 Richtung Ludwigslust. Alle Fahrtrichtungen waren frei, kurz vor der Abfahrt Richtung Wismar näherte sich von hinten ein schnellfahrendes Krad. Da ich zwei Pkw vor mir hatte und den Sicherheitsabstand nicht verkürzte, fuhr der Kradfahrer bis auf eine Entfernung von zwei bis drei Meter auf mein Fahrzeug auf, ich muss sagen, ich empfand das als sehr bedrohlich. Dieser Abstand wurde bis zur Abfahrt Grabow beibehalten. Dann überholte der Fahrer alle drei Pkw bis in den Bereich der Rechtskurve. Entgegenkommende Pkw mussten offensichtlich abbremsen, als der Fahrer meinen Pkw überholte, zeigte er mir als Dankeschön den Stinkefinger. Wenn ich die Statistik betrachte, muss man doch sagen, wie dicht Ursache und Wirkung zusammenliegen können.

Hans Lüdtke, Ludwigslust

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.