Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Fünfte Berufsmesse

03.12.2012, S. Herrmann

Am 21.11.2012 konnten wir 21 Unternehmen und Einrichtungen in der Aula der Regionalen Schule Niepars zur Berufsmesse für die Klassen 8 - 10 begrüßen, die bereits zum fünften Mal stattfand. Erstmals nahmen interessierte Schülerinnen und Schüler der Regionalen Schule Prohn an der Berufsmesse teil. Viele Messegäste sind schon alte Bekannte, aber trotzdem waren auch in diesem Jahr neue Stände rund um das Thema Ausbildung und Beruf zu finden, an denen umfassend die verschiedenen Ausbildungsberufe oder die Möglichkeiten einer weiterführenden Schule vorgestellt wurden. In einer speziellen Veranstaltung informierte Wehrdienstberater Peter Cronsfoth alle interessierten Schülerinnen und Schüler über eine Karriere und die verschiedenen Laufbahnen bei der Bundeswehr. Schülerinnen und Schüler, die sich für eine Laufbahn im Polizeivollzugsdienst interessieren, konnten ihre Fitness testen, denn das Bestehen dieses Tests ist eine von vielen Hürden, die für eine erfolgreiche Bewerbung zu überwinden sind. In Seminaren fand für die zukünftigen Auszubildenden der Klassen 9 und 10 ein Bewerbertraining statt. Mit Hilfe des leitenden Verwaltungsbeamten des Amtes Niepars, Herrn Forchhammer, sowie Herrn Kalz (Schulaktion www.durchstarten-in-mv.de) und Herrn Berlin (Industrie- und Handelskammer Rostock) übten die Teilnehmer Vorstellungsgespräche, um sich für die anstehenden Bewerbungen fit zu machen. Wir freuen uns, dass wir sowohl von den zukünftigen Azubis als auch den »Personalchefs« positive Rückmeldungen bekamen. Aus diesem Grund soll es möglichst noch in diesem Jahr zu einem erneuten Bewerbertraining kommen. Im Rahmen der Berufsmesse organisierten die Ausbildungslotsin Sabrina Dommaschke und die Schulsozialarbeiterin Claudia Anders vom Jugendhaus »Storchennest« e.V. Niepars für diesen Tag ein Fotoshooting für die künftigen Schulabgänger. Die Fotografin und Visagistin Anja Kollwitz aus Stralsund stylte die Schüler, um im Anschluss professionelle Bewerbungsfotos anzufertigen. Die Kosten wurden durch das Projekt »Ausbildungslotsen« übernommen. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten für das gute Gelingen unserer Berufsmesse bedanken.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.