Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Frevelhafte "Naturfreunde"

27.07.2015, Marianne G., Rostock

Mehrmals in der Woche passiere ich eine Kreuzung im Schweizer Wald, wo sich mehrere Spazierwege schneiden und auch der Zugang zu drei Kleingartenanlagen ist.

Mit Entsetzen und Unverständnis lief ich direkt an einem neuen Abfallberg vorbei, wo sich Geäst, Laub und ab heute (17.07.2015) ganz frischer Rasenschnitt auftürmen. Andere „Naturfreunde“ fühlen sich hoffentlich nicht ermuntert, diesen Haufen zu vergrößern!

Liebe „Naturfreunde“, wer soll Ihren Abfall entsorgen?

Die Kleingartenanlagen organisieren kostenlose Grünschnittabfahrten. Komposter freuen sich über vielfältige Zugaben. Ausgewählte kleine Mengen nimmt auch die heimische Biotonne auf. Spezielle Höfe der Rostocker Stadtentsorgung nehmen Ihren Abfall gerne entgegen.

In und vor Ihrem Grundstück soll es sauber und ordentlich sein! Aber den Wald, der uns auch gehört, den kann man vermüllen?

Liebe „Naturfreunde“, ich finde keine Antwort auf meine Frage: Warum machen Sie das?

Ich bin auf Ihre Antworten gespannt.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.