Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Flüchtlingsströme

04.06.2015, Peter Fuchs, Hörsching

Politik die darauf basiert Ängste und Unmut unter der Bevölkerung zu schüren,

trifft zwar zumeist auf sehr „fruchtbaren“ Boden, ist aber in Wahrheit ein unmenschlicher Akt.

Nicht jeder der von zuhause „abreisen durfte“, hatte auch wirklich Spaß daran; ganz im Gegenteil;

seine Seele musste zumeist viel Leid erdulden.

Sie fliehen vor Kriegen, die wohl keiner von ihnen wirklich mag. Viele wurden von erbarmungslosen Dürren, Katastrophen, Hungersnöten, aus ihrem Heimatland vertrieben.

Die Familie und ihre Heimat hinter sich gelassen, wird ihnen von einer heilen Welt vorgegaukelt.

Der Weg dorthin kostet aber Geld; fordert Leben.

So entwurzelt; danach schamlos ausgenutzt; alleine gelassen; ausgesetzt; mit Angst und Seelenleid behaftet; verletzt; suchen sie nun nach ihrem großen Glück. Bei uns.

Wie überall, gibt es auch unter ihnen schwarze Schafe. Einer handelt dumm, weil seine Seele ist doch verletzt.

Aus Schaden wird man klug. Die da kommen wollen uns vertreiben; stark beschneiden; in Wahrheit ging einfach zu viel Menschlichkeit verloren.

Denn wer sich noch erinnern kann, weiß wie es ist, wenn man sogar die Wurzeln, verloren hat,

und deshalb seine Seele vor Kummer fast verlischt.

Peter Fuchs, Hörsching

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.