Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Ferien im Matrosencamp bei der "Likedeeler"

03.09.2013, Kerstin Schnegula

Seit ein paar Wochen ist die Schule wieder im Gange und die Sommerferien gehören der Vergangenheit an.

Für die Kinder, die gern einmal ein maritimes Ferienlager kennen lernen wollten, gab es auch in diesem Sommer wieder die Möglichkeit, auf dem Vorgelände der »Likedeeler« zu zelten. Die 10 bis 13 Jahre alten Teenager erwarben seemännische Kenntnisse und hatten z.B. die Möglichkeit, Ausfahrten mit dem Zeesboot zu unternehmen. Auch die Heimat wurde erkundet und die Kinder besuchten die Stolteraa. Natürlich stand auch ein Besuch des Traditionsschiffes auf dem Programm, so dass jeder ein wenig seinen Horizont erweitern konnte.

Christoph Nehring verstand es, seine Ferienkinder so gut zu beschäftigen, dass Heimweh erst gar nicht auftrat. Für seinen 24-h-Job gebührt ihm Dank, denn er musste während der Ferienfreizeit Vater und Mutter ersetzen.

Wer Lust hat, sich außerhalb der Ferienzeit auf der »Likedeeler« zu beschäftigen, kann dort in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften maritime Fertigkeiten erlernen. Für die Angler besteht die Möglichkeit, den Angelschein zu erwerben.

Wer gern einmal im einzigsten schwimmenden Schullandheim Deutschlands übernachten möchte, kann das auf der »Likedeeler«. Um sich selber ein Bild von der »Likedeeler« machen zu können, empfiehlt sich ein Spaziergang an die Warnow. Die Crew des Schiffes freut sich zudem über Ehrenamtler, die maritim interessierten Kindern und Jugendlichen zur Seite stehen und ihr wertvolles Wissen weitergeben wollen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.