Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Es gibt viele Gründe

04.08.2014, Anonym, Kühlungsborn (Name dem Verlag bekannt)
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Teurer Führerschein"
im Rostocker Blitz vom 27.07.2014

Im BLITZ vom 29. Juli wurde u.a. der Artikel »Teuer Führerschein – Zahl der Fahrstunden stark gestiegen« veröffentlicht. Durchaus richtig wurden hier eine Reihe von Gründen, die dazu führen, angesprochen. Auch der erhöhte Standard bei den Prüfungsanforderungen, besonders in Theorie. Natürlich müssen sich die Anforderungen, vor allen den neuen fahrzeugtechnischen Bedingungen anpassen, ansonsten aber sind weniger fahrpraktische Prüfungsaufgaben zu absolvieren als noch vor wenigen Jahren.

Hin und wieder muss man aber auch den Eindruck gewinnen, dass die Prüforganisation DEKRA durch Wiederholung fahrpraktischer Prüfungen sucht, sein Betriebsergebnis aufbessern zu wollen. Dadurch erhöht sich auch die Anzahl der Ausbildungsstunden um etwa sechs Stunden.

Konkretes Beispiel: Vor wenigen Wochen fuhr im Prüfgebiet Bad Doberan eine junge Frau ihre PKW-Prüfung, garantiert eine souveräne Leistung, die keinen Anlass zu Beanstandungen gab, schon gar nicht wegen Vorfahrtsfehlern. Völlig unverständlich nicht nur für sie die Entscheidung des Prüfers, der die Prüfung als nicht bestanden bewertete mit der Begründung: »Ich empfinde, Sie beherrschen die Vorfahrtsregeln nicht.« In einer Wiederholungsprüfung bewies diese junge Frau erneut, dass sie die Vorfahrtsregeln beherrscht und es stellt sich die Frage: Ist Herr Prüfer Hellseher bzw. nach welcher Prüfungsrichtlinie hat er wohl entschieden?

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.