Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Erneute Einmischung durch die USA

09.05.2019, Wolfgang Mengel, Stralsund

Erneut droht ein Vertreter des US-Außenministeriums mit Konsequenzen bei Verwirklichung von Nord Stream 2. Wer sind die USA, dass sie sich erlauben, weltweit jedem, der nicht nach ihrer Pfeife tanzt, mit Sanktionen bzw. militärischen Mitteln auf den Leib zu rücken? Europa ist Europa und möchte bitte seine eigene Politik gestalten. Natürlich fürchten die USA ein Zusammengehen Europas bzw. Deutschlands mit Russland wie der Teufel das Weihwasser – das gestattet ihnen trotzdem nicht ein solches Handeln. Die USA sind nicht die einzigen auf dieser Welt! Man erwartet von ihnen Eingliederung in die Völkerfamilie, aber keine weltweite Bevormundung. Das ist unerträglich! Europa steht vor den Wahlen. Es möchte bitte seinen Bürgern diesbezüglich eine eindeutige Haltung sichtbar werden lassen, damit man sich auch auf dieses Europa verlassen, sich in ihm heimisch fühlen kann und nicht annehmen muss, der 51. Bundesstaat der USA zu sein.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.