Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Erhöhung der Rüstungsausgaben!

10.07.2018, Helmut Kurzmann, Görslow

Herr Trump fordert von seinen Vasallen, dass sie den »Verteidigungsetat« erhöhen auf 2% des BIP. Was hat die NATO bisher verteidigt? Soweit ich mich erinnern kann, wurde immer nur angegriffen. Im Irak wurden Massenvernichtungswaffen gesucht, gefunden wurde Öl. In Syrien wurden chemische Waffen gesucht, alles Chemische wurde vernichtet, aber der Krieg ging munter weiter. In Libyen wurde bombardiert und dort herrscht heute noch Chaos. Auf alle Fälle hat die NATO nie etwas verteidigt, sondern immer nur angegriffen und wird das auch weiterhin tun. Wenn Herr Trump bis heute fordert, der Iran braucht eine andere Regierung, eine die auch sagt »Amerika first«. Dann ist es erst gut. Das iranische Öl muss in die richtigen Hände. Was Versprechen der NATO wert sind, zeigte sich ganz deutlich nach der Wende. Erst hieß es: »Wir gehen keinen Fußbreit nach Osten«. Heute stehen NATO-Truppen an der russischen Grenze. Wie sagt das Sprichwort? Wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er gleich die Wahrheit spricht. Soweit zur Aufstockung der Rüstungsausgaben!!! Für welchen Krieg sind die gedacht? Herr Trump wird es wohl wissen!?!? Hoffentlich existieren wir dann noch! Darüber sollten alle Europäer einmal so richtig nachdenken.

Helmut Kurzmann, Görslow

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.