Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

"Englisches Gedudel" von Herrn Fleing

14.02.2016, Vera W., Rostock
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Englisches Gedudel"
im Rostocker Blitz vom 14.02.2016

Was heißt hier "Schluss mit der Debatte", Herr Fleing. Was ist das für ein Ton. Scheinbar wissen die Gegner dieser Diskussion nicht, worum es hier geht. Ich hörte diesen Sender aus unserer Region, um Informationen aus M/V zu bekommen, über das, was in M/V so passiert. Ich dachte immer, dass Gemeinden, Veranstalter, Vereine usw. daran interessiert sind, auf diesem Wege ihre Aktivitäten bekannt zu geben. Denn machen wir uns nichts vor: der größte Teil der Hörer sind wahrscheinlich ältere Menschen, die die Möglichkeit haben, über denn Tag Radio zu hören. Dass der Musikgeschmack der Altersklasse über 68 Jahre jedoch nicht interessiert, musste ich nach einer Telefonumfrage des Senders erfahren, bei dem meine Antwort und Meinung nicht mehr gefragt war. Mein Bedauern darüber äußerte ich zwar, aber wie man weiß, interessiert das die Senderverantwortlichen nicht. Leider ist für mich zwischen den Informationen die Musik teilweise unerträglich, so dass auch ich inzwischen einen anderen Sender gewählt habe, bei dem ich interessante Informationen erhalte und die Musik für meine Begriffe ausgewogener ist und ich auch deutsche Titel höre, deren Interpreten ganze Hallen füllen. Und, ganz auf englische Titel möchte auch ich nicht verzichten.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.