Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Ein schöner Abend

20.09.2017, Wolfgang Schmidt

Mit dem Duo Franziska Hiller (Gesang) und Ilan Bendahan Bitton (Klavier) hatte der »Kulturbund im Haus 12« in Schmarl musikbegeisterten Gästen am Dienstag, dem 10. September 2017, ein ganz besonderes Konzert über die Jahrhunderte versprochen. Leider waren an diesem ersten Abend nach der Sommerpause nur wenige gekommen. Die Künstler ließen sich aber davon nicht abschrecken. Heiter und keck wurde mit »Die Kunst des Küssens« von Hammerschmidt und Fleming (17. Jahrhundert) begonnen. Friedrich Holländer (20. Jahrhundert) mit »Eine kleine Sehnsucht« aus der Revue »Phaea« schloss sich an. »Die hysterische Ziege« von Holländer lud zum Lächeln ein und F. Schuberts »Heideröslein« war wieder einmal schön zuhören. Die Sängerin sang nicht nur, sondern gestaltete die Auswahl der vorgetragenen Lieder mit ihrem Charme und Temperament so, dass wir nicht merkten, wie die Zeit verstrich … Die Zugabe von F. Holländer »Ich weiß nicht wem ich gehöre« erklatschten wir uns. Durch die Wandlungsfähigkeit der Sängerin und eine große Hingabe beider Künstler haben wir einen wunderschönen Abend gehabt. Den Worten einer Teilnehmerin kann ich nur beipflichten: »Der Abend war ein Geschenk!« Dafür nochmals Danke!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.