Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Ein nachahmenswertes Beispiel

09.09.2019, I. Gotthardt, Rostock

Die schönste Zeit des Jahres ist für Frau G. gekommen, wenn die Brombeeren reif sind. Dann macht sich die 76-jährige Naturfreundin auf dem Weg durch die Hansestadt, nachdem sie schon vorher Ecken und Hecken, wo sie fündig werden könnte, ausgekundschaftet hat. Manchmal führt sie ihre Ausflugstour auch vor die Tore der Stadt. Sie ist kein Angsthase und fürchtet sich nicht vor den Stacheln der Brombeersträucher. Dank ihrer Geschicklichkeit gelingt es ihr auch, an höhere Zweige zu gelangen, an denen die Beeren besonders viel Sonne eingefangen haben. Die lebhafte, aktive Seniorin kann es einfach nicht verstehen, wie man achtlos an diesen köstlichen Früchten vorbeigehen kann. Schon in der entbehrungsreichen Nachkriegszeit lernte sie als Kind diese saftigen vitamin- und mineralstoffhaltigen Beeren schätzen. Frau G. füllt ihren Gefrierschrank mit diesen beliebten Früchten, damit sie auch im Winter an den vergangenen Sommer erinnert wird und sich daran ergötzen kann.

Aber sie denkt nicht nur an sich, ganz im Gegenteil. Hausbewohner, Freunde und Bekannte werden bedacht. Die Kaffeerunden mit der köstlichen Brombeertorte sind ein lukullisches Highlight. Die Gastgeberin erntet von den Gästen viel Lob und Anerkennung für ihren Fleiß und die Ausdauer. Besonders groß war die Freude ihrer Physiotherapeutin über das üppige Beerengeschenk. Ich habe den Eindruck, dass diese gelungene Überraschung dazu beigetragen hat, dass Frau G. ihre eigenen körperlichen Schmerzen und Beschwerden als geringer empfand.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.