Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Du armer Hund!

11.01.2017, Frank Schäfer, Plau am See
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Das passt nicht mehr in die heutige Zeit"
im Vier Tore Blitz vom 15.01.2017

Den Artikel von Frau Mentz aus Heinrichsruh kann ich nur bestätigen. Der Hund ist ein Rudeltier und die Zwingerhaltung ist gleichzusetzen mit dem Gefängis inklusive Einzelhaft für einen Menschen. Leider gibt es nicht nur hier besonders viele Hundehalter, die sich ihren Hund lieber vom Leib halten. Vor allem im südeuropäischen Ausland sieht man viel Hundeelend, das teilweise noch schlimmer ist als die hierzulande übliche Verknastung. So haben wir einmal einen Jagdhund in Griechenland entdeckt, der in einer Steinhütte ohne Tür also nur mit spärlichstem Licht lebte. Der arme Hund hat gejault und geheult. Draußen vor der Tür lagen leere Hundefutterdosen, aber das war schon alles. In dem Augenblick war uns der zunächst sehr schöne Urlaub komplett verleidet. Leider geht es bei einigen Hundebesitzern nur darum, einen Wach- oder Jagdhund zu besitzen. Gar nicht darum, einen vierbeinigen Freund zu haben, der mit einem Seite an Seite durchs Leben geht. Sehr traurig. Ich frage mich auch, warum man sich statt eines Hundes keine Alarmanlage hält. Die kostet nur in der Anschaffung etwas. Angesichts der rasanten Entwicklung bei der Robotertechnik sollte der Jäger vielleicht einmal über die Anschaffung eines Jagdhundroboters nachdenken. Hoffen wir mal, dass dieser dann nicht irgendwann den Spieß rumdreht und Jagd auf seinen Besitzer macht!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.