Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Drogensucht

03.01.2013, Peter Fuchs, Hörsching

Welch großes Problem das Thema Drogen in unserer Zeit darstellt, kann man an der gegenwärtigen Entwicklung des weltweiten Drogenkonsums erkennen. Dies wird uns immer wieder in erschreckender Weise vor Augen geführt.

Die wahren Hintergründe für diese Entwicklung sind jedoch tiefgreifend. Meist deuten sie auf einen Verfall im Werte- und Sozialsystem hin.

Besonders oft sind Industrieländer davon betroffen, dort stellen sie nicht umsonst bereits ein großes Problem dar.

Doch anstatt wieder mehr auf Solidarität und ein Miteinander zu setzen, ist der moderne Kapitalismus vollends dazu übergegangen, auf grenzenlosen Egoismus, sinnloses Konkurrenzdenken und Drill zu setzen. Leider sind auch bereits schon die Jüngsten unserer Bevölkerung davon „infiziert“ worden! Wen wundert es also wirklich, dass immer mehr Menschen zu „Helferlein“ greifen, die ihnen durch Flucht in den Drogenrausch zumindest für kurze Zeit, eine solche Realität erträglich macht?

Gerade in diesen krisengebeutelten Zeiten sollten wir dieser schwerwiegenden Problematik ins Auge sehen und versuchen, dem Verfall des westlichen Wertsystems Einhalt zu gebieten. Dazu benötigt es aber ein radikales Umdenken.

Damit könnte sich durchaus die Möglichkeit, nicht nur dem Einzelnen, sondern der Gesellschaft als Ganzes, eine lebenswerte Zukunft zu bieten, ergeben.

Peter Fuchs, Hörsching

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.