Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

... dörfliche Idylle in Lichtenhagen Dorf

18.09.2017, Klaus H., 18107 Elmenhorst/Lichtenhagen
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Zerstörung der dörflichen Idylle in Lichtenhagen-Dorf"
im Rostocker Blitz vom

Diesem Artikel wäre noch hinzuzufügen, dass wohl nicht alle Bewohner des bis jetzt so idyllischen Dorfes zu der Veranstaltung am 04.9.17 eingeladen waren, denn nach Recherchen ist mir aufgefallen, dass die Einladungen nicht in jedem Haus angekommen sind.

Ansonsten ist der Inhalt der Schreiberin des Artikels vom 13.9.17 nur zu unterstützen und das Vorhaben grundweg abzulehnen. Ich kann beim besten Willen keinen Grund oder eine Notwendigkeit für den Bau einer Tankstelle und eines Discounters an der vorgesehenen Örtlichkeit finden. Schon gar nicht, wenn ich bedenke, welch großartige Idee die Auslage der Findlinge und die dazugehörige Information zu unserem schönen Dörfchen in der Net-Beschreibung vorausgegangen ist. Von den Kosten und den Mühen der Beteiligten ganz zu schweigen. Das Gesicht unseres Dorfes würde meines Erachtens empfindlich unter der Verwirklichung dieses Vorhabens leiden.

Von bewahren, entwickeln, schützen und erhalten des Ortsbildes könnte wohl nicht mehr die Rede sein, eher von verschandeln desselben zum Vorteil der Kommerzialisierung der Gemeinde.

Ein ausschlaggebender Grund für den Bau meines Eigenheims hier in diesem beschaulichen Dörfchen war seinerzeit die ländliche Ruhe und Erholung im Alter.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.