Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Die „Vogelschisspartei“ AfD!

07.07.2018, Hartwig Niemann, Rostock

 

Als parteiloser Bundesbürger stelle ich mir immer wieder die Frage, was wollen diese rückwärtsgewandten egozentrischen ehemaligen überwiegend der CDU angehörigen Politiker eigentlich erreichen. Wer sich hinstellt und die Nazizeit als „Vogelschiss“ bezeichnet oder hinausposaunt die Bundeskanzlerin mit Erich Honecker zu vergleichen, hat nichts begriffen. Über so viel Blödheit kann man sich nur noch an den Kopf fassen.

100 Tage sind inzwischen vergangen und welchen Eindruck hinterlassen die 709 Bundestagsabgeordnete. Es ist nur noch ein Gesülze über die Flüchtlingsbewegung. Tag für Tag Flüchtlinge, Flüchtlinge, Flüchtlinge!! Ich kann dieses Gesülze nicht mehr hören, weil es den verantwortlichen Politikern im Umgang mit dieser Problematik an der geistigen Fähigkeit fehlt - und zwar im logistischen und im moralischen Zusammenhang - um eine kluge Lösung herbeizuführen.

Es muss kein neues Einwanderungsgesetz her und der Paragraph über die Gewährung von Asylrecht wie diese im Grundgesetzt verankert ist, braucht zunächst keine Änderung.

Was wir brauchen ist eine neue Verfassung, weil das Grundgesetzt vielfach nicht mehr den Anforderungen nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten und der Entwicklung in Europa entspricht. In diesen Kausalkomplex einer neuen Verfassung können alle Fragen der Flüchtlingspolitik betreffend, der weiteren Entwicklung in Europa von Dublin bis Schengen neu festgeschrieben werden.

Paragraph 146 des Grundgesetzes muss endlich Wirklichkeit werden. Das sollte sich auch einmal die „Linke“ hinter die Ohren schreiben. Nur so wird es möglich sein, ein solides auf hohem Niveau stehendes Zusammenleben, auch mit den Flüchtlingen, zu erreichen.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.