Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge

05.11.2012, Harald Suschka, Schwerin

Diese Tatsache ist Voraussetzung für Demokratie und Freiheit und stand 89 bei Demos auf den Transparenten. Dank und Bewunderung gilt noch heute denen, vor allem Frauen, die weit vor 89 bereits den Mut besaßen, sich trotz der Gefahr Zuchthaus für Freiheit und Demokratie einzusetzen! Zu den Mutigen von einst gehört kein Gauck, keine Merkel, kein Westerwelle ..., also all‘ die welche die sich heute im Scheinwerferlicht der Kameras lümmeln!

Die »Deutsche Einheit« hat erst dann stattgefunden, wenn beiderseits einschl. der Person Kohl die Geschichtsaufarbeitung vollzogen ist. Wussten Sie, dass bei jeder Wahl betrogen wurde, dass aber zwischen 1986-89 SED plus Blockflöten den höchsten Zulauf hatten? Wussten Sie, dass bei der letzten Betrugswahl, den Mutige offen legten die SED das beste Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren hatte? Was wäre geschehen, wenn Krenz kein Feigling gewesen wäre, oder Modrow und Co die Rechtmäßigkeit der ersten freien Wahl beklagt hätten? Denn »Bund d. Liberalen« gegr. in Hannover und »Allianz für Deutschland« gegr. in West-Berlin, hatten in der souveränen DDR gar nichts auf dem Stimmzettel zu suchen. War die erste freie Wahl also eine Farce? Stünde dann Kohl, der Gorbatschow und Schewardnadse mit Goebbels und Himmler betitelte, heute als »Kanzler der Einheit« da?

Wenn Präses Gauck von Freiheit redet, meint er die im Sinne von Rousseau »Zwischen den Schwachen und Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und ist es das Gesetz, das befreit!« oder spricht er im Sinne s.g. Liberaler welche vehement Superreiche schützen, und unterstützt von Christ- und Sozialdemokraten den Schwachen via Gesetze die Freiheit verwehren? Seit 98 verlor die SPD 11 Millionen Wähler weil ihre Politik Freiheit unterdrückt. Wieso habe ich unter der »Kanzlerdiktatur« einer Merkel dasselbe Ohnmachtsgefühl wie einst in der DDR?! Wegen dem Personenkult und dem vorauseilenden Gehorsam von Parteien und Medien wie einst bei Honecker, sowie ihren gut getarnten Politstil »halbe Wahrheit« (=Lüge!)?

Menschen in Armut und Abhängigkeit auf der einen Seite, Diäten- und Pensionserhöhungen plus Champus auf der anderen. Ist das der Grund warum am 3. Oktober gefeiert werden soll? Oder ist es z.B. die Hoffnung auf Umkehr bei »verraten von Sozialdemokraten«, bei denen der gefeierte Müntefering schwerbehinderte Frührentner, die trotz höherer Kosten bei Gesundheit und niedrigerer Lebenserwartung Abschläge hinnehmen müssen, zynisch mit »dafür können die früher die Rente genießen« Hohn kritiklos überschütten darf?!

Ihnen ähnlich ergeht des Millionen andere Deutsche, Praktikanten, Dipomanden, Leih- und Zeitarbeiter etc. Sie alle wurden und werden von ihren gewählten Volksvertretern, also Gesetzgebern (!) in puncto soziokultureller Teilhabe an Freiheit verraten! Was also feiern wir außer das Feiertag ist am 3. Oktober? I.d.S. gilt heute wie 89 »Die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge«

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.