Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Die Ausplünderung Griechenlands Teil 2

14.07.2015, Peter Sattler, Ribnitz-Damgarten

Dieser Treuhandfonds, der die Griechen ausplündern soll, machte mich stutzig. Was soll das sein? Ein Abklatsch der hiesigen TLG. Pikant wird diese Geschichte erst richtig, wenn man recherchiert. Und demnach hat Schäuble in seinem Grexit-Papier unter anderem vorgeschlagen, 50 Mrd. an griechischen Besitz an die "Institution for Growth" (IfG) zu übertragen. Die IfG ist eine Tochter der KfW. Der Vorsitzende der KfW ist Schäuble selbst.

Axo? Ixo!

Der Schwiegersohn von unserem allseits beliebten Finanzdoktor Schäuble Thomas Strobl, seines Zeichens seit 13. Januar 2014: stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist laut ZDF-Heute-Journal der Meinung: "Der Grieche hat jetzt genug genervt".

 

Vielleicht sollte mal irgendwer diesen Herrschaften sagen, wie genervt ich von diesem Putsch im Namen der Demokratie bin. Parteibonzenfilz überall. Schlimmer als zu DDR-Zeiten? Ach was. Diese Heuchelei kennt keine Grenzen mehr. Ich bin einfach nur noch angewiedert. Ich sage IXO zu EU, zu IWF und Merkel.

 

P.S. Angeblich ist auch Schäuble zu den angesehensten Politikern in Deutschland gekürt worden. Von wen? Von mir nicht, ich wurde nicht gefragt. Diese Person ist einfach nur IXO, ebenso alle anderen Vertreter der Nomenklatura, allen voran Merkel und Gauck.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.