Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Der Klimaschutz beginnt vor Ort

28.02.2014, Steffen Davids, Schwerin

Die Sanierung des Bauspielplatzes Schwerin ist ein tolles Beispiel dafür, was eine Investition in den Klimaschutz vor Ort bewirken kann. Wenn durch solche Maßnahmen die Schweriner Luft sauberer wird, das ohnehin knappe Geld nicht mehr durch alte und ineffiziente Heizungsanlagen sprichwörtlich verbrannt wird und für die Kinder und Jugendlichen, für die der Bauspielplatz entstanden ist, in Zukunft mehr investiert werden kann, dann hat sich der Einsatz für den Klimaschutz in jedem Fall gelohnt. Schwerin kann und muss mehr für den Klimaschutz tun. Der Klimaschutz beginnt vor Ort und wie man anhand des Beispiels des Bauspielplatzes sieht, profitieren die Schweriner Bürger, Vereine und Unternehmen ganz direkt von Klimaschutzinvestitionen und tragen gleichzeitig zu einer besseren Luftqualität und dem Umweltschutz bei. Das ist doch eine Win-Win-Situation, die es auch in Zukunft vermehrt zu nutzen gilt.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.