Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Denglisch for you

12.08.2014, Karl-August Puls, Schwerin

Um es vorneweg zu sagen: Es geht mir nicht um Floskel, um das Sommerloch zu füllen. Ein Erlebnis im Schweriner Schlosspark-Center regt mich zu dieser – durchaus ernstgemeinten – Betrachtung an. Eine etwas ältere Dame fragte mich, ob ich wüsste, wo der Saal ist, und ob es dort etwas Besonderes gäbe? Sie hatte auf großen Hinweistafeln und Plakaten das Wort »Sale« gelesen. Als ich ihr sagte, dass es sich auf englisch um den Sommerschlussverkauf handelt, ging sie nachdenklich, wohl nicht ganz überzeugt weiter. In der Tat dieses Wort Sale prangt uns in diesen Wochen vielerorts entgegen. Ich verzichte darauf, weitere englische Begriffe aufzuzählen. Mir geht es darum, künftig nicht mehr so sehr auf das »Denglisch« zu setzen, sondern unsere schöne deutsche Muttersprache zu benutzen. Diesen ernsthaften Ruf richte ich an dieser Stelle an Presse, Funk und Fernsehen. Haben wir nicht so viele schöne deutsche Lieder. Müssen es überwiegend immer nur englische Texte sein? In Deutschland, als Land der Dichter und Denker, sollten wir unsere Muttersprache ehren und pflegen.

Karl-August Puls, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.