Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

De Frag

19.08.2011, Dieter Niebuhr, Parchim

Ein stellt sei an’ Morgen

bedachtsam un frie.

Ein anner ut Sorgen

un mal näbenbi.

Ein stellt sei vull Iewer

un oft eins vördwass.

Ein anner ok stiewer,

is hei dull in Brass.

Ein stellt sei taun Strieden,

wo’s föddert un giwt.

Stell du sei betieden,

dat Läben uns blifft.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.