Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Das UNO-Vetorecht

15.10.2013, Erich Weber, Schwerin

... der drei Siegergroßmächte des zweiten Weltkrieges, nämlich USA, SU und China, ist unzeitgemäß, undemokratisch und in der Vergangenheit bis Gegenwart sehr schädlich und behindert eine gerechte und humane Entwicklung, insbesondere in den großen Notgebieten Afrikas, Asiens und Amerikas. Wenn man alle Ungerechtigkeiten, besonders dort, aufzählt, kommt eine Menge von Fehlentwicklungen zustande und das mit großer Steigerung nach der politischen Wende, mit dem endgültigen Beginn der hemmungslosen höchst ungerechten Globalisierung, die manche Vertreter fälschlicher Weise als die Höchstform des Liberalismus empfinden! Dadurch ist bei uns Misstrauen und Wahlunlust entstanden. Manchmal hört man in den späten Abendstunden im Fernsehen, was alles so an Ungeheuerlichkeiten passiert, eine Wiederholung der Sendungen am anderen Morgen passiert nicht, damit nicht so viele Bürger diese Schandtaten mitbekommen! Vorschläge an die Politiker und solche Artikel in den Zeitungen, Rubrik: »Stimme des Volkes« gab es genug, jedoch auf diesem Ohr sind alle Massgebliche taub. Und so entsteht der Satz: »Et blev alles so, wie et es!« Wer anders denkt und sich zu Wort meldet, ist ein hoffnungsloser Sozial-Romantiker!

Erich Weber, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.