Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Das ist kein Klassenkampfthema!

19.12.2011, Harry Klink, Bad Doberan
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Gastkolumne »Für eine menschenwürdige Pflege«"
im Schweriner Blitz vom 11.12.2011

Beim Durchlesen die typische Schwesig: Alles was andere Parteien machen, ist schlecht. Schade, denn das Thema eignet sich nicht zum Klassenkampf, sondern kann nur im Kompromiss geklärt werden. Viele Bürger sind es müde, immer wieder solch Niveau der Selbstdarstellung zu erleben. Wie soll z.B. die Pflege älterer Menschen aussehen, die bewusst ungesund gelebt haben? Muss hier auch die Solidargemeinschaft über eine sozialistische Bürgerversicherung per Gesetz zahlen? Wie sollen die Menschen gepflegt werden, die bewusst auf Kosten der Gesellschaft leben? Wie soll die Grundpflege bezahlt werden für Menschen? Hier sollte man mit der Behandlung dieses wichtigen Themas beginnen? Alle regierenden Parteien werden da kein Patentrezept haben (können), weil es keine einfache Antwort geben kann. Also bitte endlich Schluss mit diesen primitiven sozialistischen Beiträgen und bitte Vorschläge unterbreiten, die die Vielfalt einer Gesellschaft und deren Bewegungsformen auch widerspiegeln.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.